Hautarztzentrum Ingolstadt

Kollageninduktionstherapie

Beim Microneedling / Medical-Needling mittels Dermaroller /Dermapen wird die Regenerationsfähigkeit der Haut stimuliert und so der Aufbau neuen Gewebes erzielt. Kleinste sterile Nadeln perforieren dabei die Haut flächig und üben Schlüsselreize aus, die zur Ausschüttung von Wachstumsfaktoren und anderen Botenstoffe führen. Diese Methode wird auch als Kollageninduktionstherapie bezeichnet.
Einen ähnlichen Effekt erzielt man durch die fraktionierte Lasertherapie, bei der Hunderte winziger Ablationszonen in die Hautoberfläche eingebracht werden.
Eine besonders gute Wirkung erreichen wir durch die Kombination dieser Kollageninduktionsverfahren mit der Behandlung mit plättchenreichem Plasma (PRP).
Hierdurch ist es möglich, eine erschlaffte, elastizitätsarme Hautstruktur zu aktivieren, deutlich zu verbessern und zu verjüngen. Es können ebenso erweiterte Poren, Aknenarben und andere Narben sowie Fältchen erfolgreich behandelt werden.

Menü