Hautarztzentrum Ingolstadt

Faltenbehandlung mittels Botulinum

Botulinum (Botox) ist ein natürliches, von Bakterien produziertes Protein, das die Übertragung von Nervenimpulsen auf die Muskulatur langanhaltend über Monate hemmt, so dass sich die darüber liegende Haut entspannen kann und die Falten entsprechend geglättet werden.

Die Behandlung mit Botulinum ist besonders geeignet für Falten, die durch mimische Bewegungen entstanden sind, wie die sogenannte „Zornesfalte“ und die „Denkerfalten“ der Stirn oder auch die „Krähenfüße“ seitlich am Auge.
Die Wirkung tritt innerhalb von zwei bis fünf Tagen ein und hält vier bis sechs Monate an. Die Wirkdauer nimmt aber mit der Anzahl der Behandlungen zu, da sich die für die Falten verantwortlichen Gesichtsmuskeln bei mehrfacher Behandlung allmählich zurückbilden.

Botulinum wird seit über 20 Jahren erfolgreich zur Faltenbehandlung eingesetzt und ist inzwischen sowohl in Deutschland wie auch weltweit der bei weitem am häufigsten durchgeführte kosmetische Eingriff. Dennoch wurden bisher noch keine ernsthaften dauerhaften Komplikationen beobachtet.

Darüber hinaus ist die Behandlung im Allgemeinen hervorragend verträglich.

Menü